Primäre Sicherheit.

TECHNOLOGIE: SICHERHEIT.

Auf dem Weg zu kollisionsfreien Autos.

Die Ursprünge von Subaru liegen in der Flugzeugproduktion. Daher lag der Fokus unseres Unternehmens schon immer auf der Herstellung…


Primäre Sicherheit

Minimierung der toten Winkel

Das frühzeitige Erkennen von Gefahren kann bei der Vermeidung von Unfällen helfen, und Fahrer, die Gefahren früh registrieren, haben weniger…


Eine hervorragende Übersicht

Die effektivste Art der Unfallverhütung besteht darin, dem Fahrer zu ermöglichen, Gefahren mit eigenen Augen zu erkennen. Deshalb setzt Subaru auf Bauweisen, die für möglichst kleine tote Winkel und eine hervorragende Sicht vom Fahrersitz aus sorgen. Zur Vergrösserung der Windschutzscheibe wurde die Breite aller Fahrzeugsäulen verringert, ohne dabei den Sicherheitsaspekt zu vernachlässigen. Ausserdem befinden sich die Scheibenwischer im Ruhezustand ausserhalb des Blickfelds des Fahrers, um eine optimale Sicht zu garantieren. Auch die Karosserie wurde so gestaltet, dass der Fahrer freie Sicht und ein besseres Gefühl für die Masse des Autos hat. Eine ausgezeichnete Sicht und ein hindernisfreies Blickfeld bedeuten mehr Sicherheit beim Fahren.

Automatische Scheinwerfer

Dank einem Lichtsensor werden die Scheinwerfer automatisch eingeschaltet, wenn es dunkel wird. So wird verhindert, dass der Fahrer vergisst, die Scheinwerfer einzuschalten, wenn es Nacht wird oder er durch Tunnels fährt, – Situationen, in denen häufig Unfälle passieren. Dies verbessert nicht nur die Sicht vom Fahrersitz aus, sondern macht das Auto auch für andere Verkehrsteilnehmer besser sichtbar. Nicht nur die Sicherheit von Fahrer und Mitfahrern, sondern auch diejenige von anderen Autofahrern, Fussgängern und weiteren Verkehrsteilnehmern ist also Teil von SUBARUs Konzept, für sichere Verkehrsbedingungen zu sorgen. Die HID-Scheinwerfer haben eine ähnliche Farbtemperatur wie die Sonne, beleuchten die Strasse und vermitteln dem Fahrer Sicherheit und Selbstvertrauen. Wenn der Schlüssel aus dem Zündschloss abgezogen wird, schaltet das System die Scheinwerfer ab.

Automatische Scheibenwischer mit Regensensor

Die automatischen Scheibenwischer erkennen, wenn Regen auf die Windschutzscheibe fällt, und passen die Wischintervalle und -geschwindigkeit der Regenintensität an. Dies ist sehr praktisch, weil der Fahrer sich so ganz auf die Lenkung des Fahrzeugs konzentrieren kann, wenn er bei Regen oder Schnee auf glatten Strassen unterwegs ist. Die Form der Scheibenwischer verhindert, dass sie bei hoher Fahrgeschwindigkeit vom Wind angehoben werden. So wird einerseits der Wischbereich vergrössert, wenn die Scheibenwischer in Betrieb sind. Andererseits beeinträchtigen die Scheibenwischer die Sicht des Fahrers nicht, wenn sie ausgeschaltet sind.

Fahrkomfort - Optimale Sitzposition

Die korrekte Sitzposition, die natürliche, fürs Autofahren notwendige Bewegungen ermöglicht, reduziert Ermüdungserscheinungen und erhöht…


Verstellbarer Fahrersitz

Die Fahrersitze von Subaru verfügen über diverse Verstellmöglichkeiten, damit Fahrer jeden Körperbaus die für sie optimale Sitzposition einnehmen können. Die elektronischen Funktionen zum Hoch- und Runterfahren, Kippen, Verschieben und Zurückneigen des Sitzes ermöglichen es dem Fahrer, die für ihn bequemste Sitzposition einzustellen. In einer entspannten Sitzposition ermüdet der Fahrer auch auf langen Strecken nicht so schnell, was zu mehr Sicherheit beiträgt.

Höhen- und längenverstellbares Lenkrad

Auch das Lenkrad kann für die optimale Sitzposition eingestellt werden. Der Neigungswinkel kann nach oben oder unten angepasst und die Lenksäule ein- oder ausgefahren werden. Diese Einstellungen sind schnell gemacht – und schon kann der Fahrer die für ihn ideale Sitzposition einnehmen und trägt so zu mehr Sicherheit auf den Strassen bei.

Bequeme Sitze

Die Sitze stützen den Körper der Insassen und absorbieren zusammen mit dem Fahrwerk Stosskräfte. Sie unterscheiden sich von gewöhnlichen Büro- und anderen Stühlen, denn sie sind gleichzeitig weich genug, um Fahrbahnstösse zu dämpfen, und hart genug, um die Ermüdung auf langen Fahrten in Grenzen zu halten. Um diesen Komfort zu erreichen, führte Subaru Tests in Bezug auf die Ergonomik der Sitze durch. Dann wurden sie so gestaltet, dass sie die körperliche Belastung auf langen Strecken auf ein Minimum reduzieren. Das Körpergewicht der Insassen ist gleichmässig auf der grossen Sitzfläche verteilt. So werden sie fest auf ihren Plätzen gehalten und nicht durch die Fahrbewegungen hin- und hergeschleudert. Jeder Aspekt der Sitze ist darauf ausgelegt, den Körper zu stützen und gleichzeitig Komfort zu garantieren.

Intuitiv bedienbare Oberflächen.

Subaru setzt auf leicht bedienbare Benutzeroberflächen, um zu verhindern, dass der Fahrer durch die Bedienung des Navigationsgeräts oder die Einstellung der Klimaanlage vom Fahren abgelenkt wird. So sind beispielsweise das Navigations- und das Multimediadisplay für eine gute Sichtbarkeit eher weit oben eingebaut, während die Tasten für die Einstellung der Klimaanlage und des Audiosystems weiter unten im Auto angebracht sind, wo der Fahrer sie leicht erreichen kann. Ausserdem sind die Schalter auf einer grossen Tastatur so angeordnet, dass sie intuitiv bedienbar sind, ohne dass man hinsehen muss. Oft sind Autofahrer abgelenkt, wenn sie einen Blick aufs Navigationsdisplay werfen oder die Klimaanlage einstellen. Um das zu verhindern, hat Subaru Benutzeroberflächen gestaltet, die einfach zu bedienen sind. Ein Beispiel ist das Navigationsdisplay, das weit oben im Auto eingebaut ist, damit der Fahrer den Blick nicht zu weit von der Strasse abwenden muss. Die Klimaanlage verfügt über grosse Knöpfe und Schalter, deren jeweilige Position intuitiv überprüfbar ist, damit der Fahrer die Strasse im Auge behalten kann. Die Bedienelemente für das Audiosystem sind rund um die Speichen des Lenkrads angeordnet, sodass der Fahrer Einstellungen vornehmen kann, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen. All diese Designmerkmale sorgen für einen Innenraum, in dem sich der Fahrer vollkommen auf die vor ihm liegende Strasse konzentrieren kann.