Symmetrical AWD.

TECHNOLOGIE: LEISTUNG.

Er bringt Sie, wo immer Sie hinwollen

Symmetrical AWD (engl. für symmetrischer Allradantrieb) ist das System, auf das Subaru setzt, um jederzeit höchste Stabilität und Sicherheit…


Symmetrical AWD

Symmetrical AWD, das Allradantriebssystem von Subaru. Sein genialster Bestandteil ist der symmetrisch und linear angeordnete Antriebsstrang, dessen Herzstück der Boxer-Motor bildet. Dank dieser Konstruktion ist das Gewicht des Fahrzeugs gleichmässig auf alle vier Räder verteilt, was eine hervorragende Bodenhaftung der Reifen und ein erstklassiges Fahrverhalten sicherstellt. Symmetrical AWD optimiert das Potenzial des Allradantriebs. Ausserdem ermöglicht das System die Platzierung des Getriebes nahe der Fahrzeugmitte und den Einbau des leichten, kompakten Boxer-Motors mit tiefem Schwerpunkt. Dank der ausgewogenen Gewichtsverteilung wird das Trägheitsmoment bei Kurvenfahrten und beim Bremsen reduziert, sodass der Fahrer von einem ausgezeichneten Handling profitiert. Gleichzeitig ist das Fahrzeug komfortabel und stabil. Fahrspass ist also garantiert.

Stabilität

Fahrverhalten

X-Mode

Kraftverteilung für eine ruhigere Fahrt

Der komplett neue X-Mode bietet auf Knopfdruck ein erhöhtes Sicherheitsgefühl und die gute Beherrschbarkeit, die man sonst von SUVs kennt. Durch ihn bekommt das Wort "Sicherheit" eine ganz neue Bedeutung. Mit dem X-Mode haben Sie Motor, Getriebe, Bremsen und den Allradantrieb unter Kontrolle – egal, wie holprig oder rutschig die Strasse ist.

X-Mode

Bergabfahrhilfe - Sie optimiert die Reifentraktion in steilen Abhängen

Der X-Mode unterstützt Sie, wenn das Auto auf Gefällstrecken an Geschwindigkeit gewinnt, zum Beispiel beim Bergabfahren auf schneebedeckten…


Die Familie des Symmetrical AWD stellt sich vor

Aktive AWD-Drehmomentverteilung

Dieses AWD-System wurde explizit für die E-4AT-Viergang-Automatikgetriebe (mit manuellem Modus) und die Lineartronic-Modelle entwickelt, um das zuverlässige Fahrverhalten der AWD-Modelle unter jeglichen Fahrbedingungen zu optimieren. Beim Lineartronic-CVT-Getriebe (stufenloses Getriebe) wird statt eines Riemens eine Kette verwendet, wodurch es eine breitere Palette an Gesamtübersetzungsverhältnissen abdeckt. So sorgt es für ein besseres Fahrverhalten, eine höhere Effizienz und eine schnellere Reaktion des Gaspedals. Das AWD-System mit aktiver Drehmomentverteilung verteilt das Drehmoment normalerweise 60:40 auf Vorder- und Hinterachse. Doch Sensoren überwachen ständig die Fahrbedingungen, unter anderem die Geschwindigkeit und Veränderungen in der Bodenhaftung der Vorder- und Hinterreifen. Die elektronisch gesteuerte Mehrscheibenkupplung passt dann die Drehmomentverteilung auf Vorder- und Hinterreifen in Echtzeit optimal an die Fahrbedingungen sowie an die Getriebeeingangs- und die Antriebsleistung an. Dies steigert die Stabilität des AWD-Systems und ermöglicht ein sicheres, agiles Fahrerlebnis.

Variable AWD-Drehmomentverteilung

Dieses AWD-System wurde explizit für die E-5AT-Fünfgang-Automatikgetriebe (mit manuellem Modus) entwickelt, um ein aggressives, sportliches Fahrverhalten mit bester Beherrschbarkeit in Kurven zu bieten, wobei die für den Symmetrical AWD typische Fahrstabilität ebenfalls gewährleistet ist. Das Drehmoment ist mit 45:55 ungleichmässig auf die Vorder- und die Hinterreifen verteilt. Das höhere Drehmoment auf den Hinterreifen trägt zu einem ruhigen, agilen Handling bei, weil es das Untersteuern in Kurven reduziert, das bei allradangetriebenen Fahrzeugen ein häufig auftretendes Problem ist. Die Drehmomentverteilung wird bis zu einer 50:50-Aufteilung zwischen Vorder- und Hinterreifen automatisch kontrolliert, um unterschiedlichen Strassenverhältnissen gerechtzuwerden und sowohl der Sportlichkeit als auch der Stabilität Rechnung zu tragen.

AWD mit visco-gekuppeltem Zentraldifferenzial

Dieses einfache AWD-System wurde für Schaltgetriebe entwickelt und besteht aus einem Zentraldifferenzial mit Visco-Sperre. Unter normalen Bedingungen ist das Drehmoment 50:50 auf Vorder- und Hinterräder verteilt. So werden Traktion und Fahrstabilität optimiert. Wenn die Vorder- oder die Hinterräder Schlupf aufweisen und die Traktion verlieren oder wenn sich die Radgeschwindigkeiten an Vorder- und Hinterachse unterscheiden, sorgt die Visco-Sperre für eine optimale Drehmomentverteilung zwischen Vorder- und Hinterreifen und leitet die Antriebskraft auf die Räder mit der höchsten Traktion. Das AWD-System mit visco-gekuppeltem Zentraldifferenzial bietet also sowohl Sportlichkeit als auch das flexible Schaltverhalten eines Schaltgetriebes, wodurch die verfügbare Traktion optimiert wird.

Multi-Mode DCCD

Das Driver’s Control Centre Differential (DCCD) ermöglicht es dem Fahrer, die Sperrwirkung des Zentraldifferenzials beim WRX STI manuell einzustellen und so die Fahreigenschaften zu verändern. Sowohl die elektromagnetische Mehrscheibenkupplung als auch die mechanische Differenzialsperre können so angepasst werden, dass das Drehmoment optimal auf Vorder- und Hinterreifen verteilt wird. Der Modus Auto ermittelt die optimale Kraftverteilung für wechselnde Strassenverhältnisse, während im Modus Auto [+] zugunsten einer höheren Traktion mehr Kraft auf die Vorderreifen geleitet wird. Im Modus Auto [-] wird für ein dynamischeres Kurvenverhalten mehr Antriebskraft auf die Hinterreifen geleitet, und im sechsstufigen manuellen Modus können Sie Ihre bevorzugten Fahreigenschaften selbst einstellen.