subaru-logo

SUBARU 1000, JAPANS ERSTES FRONTANTRIEBSAUTO IN GROSSSERIE

Mit diesem Auto begann die Subaru-Geschichte des Boxermotors, damals kombiniert mit Frontantrieb. Andere Hersteller blieben beim Hinterradantrieb oder versuchten sich am Frontantrieb mit Quermotor und asymmetrischem Antrieb, mit Nachteilen wie schwergängige Lenkung und Vibrationen. Subaru entschied sich von Anfang an für den längs eingebauten Boxermotor, eine bei Flugzeugen bewährte Motorkonstruktion. Im Auto bedeutete dies ein symmetrisches Antriebssystem mit ausgeglichener seitlicher Gewichtsverteilung.

csm_subaru-1000-super-deluxe_57449b817b

Subaru 1000 Super Deluxe

Karosserie


Länge: 3930 mm
Breite: 1480 mm
Höhe: 1390 mm
Gewicht: 695 kg

Motor


Wassergekühlter 4-Zylinder-OHV-Boxermotor
Bohrung x Hub: 72 x 60 mm
Zylinderinhalt: 977 ccm 
Kompression: 6.5:1
Max. Leistung: 55 PS bei 6000/min
Max. Drehmoment: 7.8 mkg bei 3200/min

Fahrwerk


Vorn: Einzelradaufhängung mit Querlenkern
Hinten: Einzelradaufhängung mit Längslenkern