subaru-logo

EINFÜHRUNG DES SUBARU 360 MINICAR

Der erste in Serie produzierte Subaru entsprach den Vorstellungen eines Kleinfahrzeugs für das Volk, das sich in jener Zeit mehrheitlich kein Auto leisten konnte. Während andere Hersteller vor der Idee zurückschreckten, nutzte Subaru seine Flugzeug-Erfahrung im stabilen Leichtbau für die Fertigung dieses viersitzigen, vierrädrigen Miniautos, das zu einem Meilenstein in Japans Automobilgeschichte wurde. Wegen seiner rundlichen Form erhielt es bald einmal den Kosenamen Marienkäfer und wurde überaus populär. Nach gut elf Jahren anhaltendem Erfolg lief die Produktion im Mai 1970 aus.

csm_subaru-360-ausfuehrung-japan-mai-1958_6d30a530f6

Subaru 360 (Ausführung Japan Mai 1958)

Karosserie
Länge: 2990 mm
Breite: 1300 mm
Höhe: 1380 mm
Gewicht: 385 kg

Motor
Luftgekühlter 2-Takt-2-Zylinder
Bohrung x Hub: 61.5 x 60 mm
Kompression: 6.5:1
Max. Leistung: 16 PS bei 4500/min
Max. Drehmoment: 3 mkg bei 3000/min

Fahrwerk
Vorn: Einzelradaufhängung mit Längslenkern
Hinten: Einzelradaufhängung mit Schwingachse